Am Anfang von Datuma stand ein privates Vermögen und der Wille, nicht als Mäzenen aufzutreten, weder in Villen noch in alte Meister oder Rennpferde zu investieren, sondern in förderungswürdige Ideen. Dazu wurde eine Aktiengesellschaft gegründet, welche als Brücke dient, das Vermögen mit sinnvollen Ideen zu verknüpfen. Und umgekehrt.

Datuma ist keine Stiftung, keine Bank und auch keine Venture Capital Gesellschaft, sondern etwas Eigenständiges. Sie ist ein Unternehmen, das weder Geld à fonds perdu verteilt, noch den maximalen Gewinn anstrebt. Sie will starken Ideen eine finanzielle Chance geben, selbst wenn sie nur über schwache Mittel und wenige Sicherheiten verfügen. Beteiligungen und Darlehen können kürzer-, aber auch langfristig geplant werden.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS